Dr. med. Agnes Ehrhardt
Fachärztin für Allgemeinmedizin

Akupunktur - Bio-Resonanz-Therapie - EPT - Hypnose
Volker Ehrhardt
Diabetesassistent DDG

Ernährungsberatung - Hypnose - EPT - Chiropraxis
 
 
Milchstraße 3
06132 Halle (Saale)
Fon: (0345) 770 2867
Fax: (0345) 780 5073
Mail:

info@praxisehrhardt.de


Hypnosetherapie

Die Hypnosetherapie, als Königin unter den Therapien, ist in allen Situationen einsetzbar. Jeder Mensch, der älter ist als sechs Jahre, ist hypnotisierbar, sofern er nicht unter schweren Geistesstörungen leidet und deshalb nicht in der Lage ist, dem Therapeuten zuzuhören. Hypnose ist nicht die Unterwerfung unter den Willen des Therapeuten sondern das Gegenteil. Der Wille des Patienten bestimmt, was in der Hypnose erreicht werden soll. Der Therapeut ist dabei so etwas wie ein Fahrlehrer, der den Weg und die Technik kennt, wie der Patient zum Ziel kommt, um das zu erreichen, weshalb er in die Praxis gekommen ist.

Innere Erkrankungen, wie zum Beispiel Magengeschwür und Herzattacken, schmerzhafte Zustände wie Kopfschmerz und Migräne haben immer ihren psychosomatischen Anteil, der mit der Hypnosetherapie begleitend hervorragend behandelt werden kann.

Psychosomatik heißt, dass eine Krankheit dadurch verursacht wird, dass der Patient sich generell nicht wohl fühlt, durch Frust, Trauer oder Angst daran gehindert wird, den Tag und seine Arbeit und seine Umgebung in Familie, Freundeskreis oder Berufskollegen mit Lebensfreude zu genießen. Dieses Dauerdefizit bewirkt, dass ein Organ oder Körperteil wie ein Blitzableiter alles Elend auf sich nimmt und unter dieser Belastung krank oder gar funktionsunfähig wird.

Außerhalb dieser rein organischen Situation liegt die Domäne der Hypnosetherapie bei folgenden Störungen: Alkohol, Rauchen, Übergewicht, Depression, Angstzustände, Nägelkauen, Stottern, Prüfungsangst.
(aus: Klaus H. Bayer:
"Schlank, gesund und suchtfrei durch Hypnosetherapie", Vorwort)